Kulturnetzwerk Silberfilm

Kulturnetzwerk Silberfilm koordiniert die bedarfsgerechte Teilhabe für Menschen 75 + in Oberfranken.



Projektträger: Curatorium Altern gestalten gGmbH

Anschrift: Höflaser Str. 3 a, 91235 Hartenstein

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite: https://www.silberfilm.info/



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Kulturnetzwerk Silberfilm

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Kulturnetzwerk Silberfilm koordiniert die bedarfsgerechte Teilhabe für Menschen 75 + in Oberfranken.

Ressourcen

1 Koordinator (30 Std.pro .Veranstaltung)

Zielgruppe

-Menschen 75+
-mit/ohne Assistenzbedarf
-mit/ohne Demenz
-Begleitungen

Problem

Fehlende Fahrgelegenheiten oder mangelnde Berücksichtigung der Bedarfe von Senioren beim Transfer behindern die Teilnahme am kulturellen und sozialen Teilhabeangebot Silberfilm in Oberfranken.

Aktivitäten

1.Ermittlung der Teilnehmerzahl/Gruppe sowie des Mobilitätsbedarfes für einzelne Regionen 2.Bedarfsorientierte Koordination der Fahrgelegenheiten
3.Veröffentlichung, Information an TeilnehmerInnen bzw. Begleitungen, soz.Einricht., Vereine, ehrenamtl.

Ziel & Lösung

Koordination von Transfermöglichkeiten m. Berücksichtigung der Bedarfe, die Etablierung fester Fahrzeiten und Fahrzeuge, integriert ins öffentl. Verkehrsnetz bringen mehr Sicherheit für Mitfahrende, bessere Org. im Pflegealltag und steigern Bereitschaft der Pflegebed. z. TN

Bisherige Wirkung

Die umgesetzten Mobilitäts-Maßnahmen steigerten die Teilnahme der Zielgruppe beim Projekt Silberfilm in Hollfeld um 40%.

Beteiligte

Stadt Hollfeld; Stadt Creußen -Frau Preissinger; Stadt Waischenfeld, Helferkreise, DemKo; LRA Bayreuth; Multiplikatoren, VGN, Busunternehmen, Behindertentranporte

Kosten

Öffentlichkeitsarbeit (Website (www.silberfilm.info) ,Social media (Facebook) , Technik, Netzwerkmanagement Koordination Gesamt: ca. 8000 Euro

Einnahmen

Keine Einnahmen

Zukunftsperspektiven
-Zielgerichteter Einsatz/Auswahl der Fahrmöglichkeiten
-Aufbau eines Mobilitätsnetzes zum Veranstaltungsort
-Abdeckung durch öffentliche Verkehrsmittel

Weitere relevante Fakten: Silberfilm ist seit Anfang 2018 im Kintopp Hollfeld etabliert, weitere Kinos in OFR sind geplant. Im Kulturnetzwerk Silberfilm werden bedarfsgerechte Fahrmöglichkeitenn z.B. Bürgerbusse, kommunal gestützte Kleinbusse, ehrenamtl.FG u. kleine private FG zu den Filmen koordiniert. Ab Juli 19 wird der erste öffentl., bedarfsorientierte VGN-Bus/Lkrs.BT von Pottenstein/Waischenfeld zu den Silberfilmen dieses Jahres eingesetzt.



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: