awalla

In Containerbauweise soll eine kulturelle und menschliche Begegnungsplattform in den Saaleauen entstehen.



Projektträger: awalla e.V.

Anschrift: Königstr. 12, 95028 Hof

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite: http://www.awalla.org



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: awalla

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

In Containerbauweise soll eine kulturelle und menschliche Begegnungsplattform in den Saaleauen entstehen.

Ressourcen

-awalla Grundstück

-4 Container

-Palettenmöbel

-25 Hochbeete

-89 Mitglieder

-Unterstützung von Politik, Wirtschaft, Vereinen

Zielgruppe

-Menschen, die für unsere Region brennen

-Rückkehrer

-Studenten

-Familien

Problem

Gesellschaftsstrukturell hat Hof seit vielen Jahren mit Herausforderungen zu kämpfen. Es fehlt ein Begegnungsort, der Menschen zusammenbringt, die sonst kaum Berührungspunkte haben.

Aktivitäten

-Panoramaterrasse auf Containern

-Containerräume als z.B. OpenAir Kino, Galerie, Bar, Kreativraum, Werkstatt

-Urban Gardening

-Events (Konzerte, Workshops, Ausstellungen)

-Raum für Integration, Inspiration, Erlebnis und Vernetzung

-Kletterwand

-Upcycling

Ziel & Lösung

Wir schaffen einen zentralen Anlaufpunkt, der aus weiten Teilen der Stadt zu Fuß und mit dem Rad erreichbar ist. Weltoffen, unvoreingenommen und unabhängig bringen wir durch Events, Mitmachaktionen und kreativen Freiraum Menschen zusammen.

Bisherige Wirkung

-Events (Innenhofkonzert, Wintermärktchen, Freeling)

-Nähabende, Tetrapack-Upcycling

-Temp. Umbau von Container zu Kino

-Beteiligung am Bürgerfest

Beteiligte

-awalla e.V. (89 Mitglieder)

-DAV (Kletterwand)

-Restaurant Season (Betrieb Container-Bistro)

-Regionale Firmen

-Unterstützung durch Hochschule Hof und Stadt Hof

Kosten

-Kosten für bauliche Umsetzung ca. 248.000 €

-Laufende Kosten für den Verein (Versicherungen, Werbung)

-Grundstückspacht, Unterhalt & Reinigung, Strom/Wasser -Künstlergagen

Einnahmen

-Crowdfunding über 9.003€

-Einnahmen durch Vereins-Events

-Großspenden erhalten durch z.B. Rotary

-4 Container und zahlreiche Sachspenden

-zukünftig Pachteinnahmen durch Bistro

Zukunftsperspektiven
-Erteilung der finalen Baugenehmigung und Umsetzung weiterer Baumaßnahmen
-öffentliche Zugänglichkeit an 6 Tagen/Woche
-Steigerung der Mitgliederzahlen auf über 150
-Stetiger Ausbau unseres Geländes (Möbel, Attraktionen)

Weitere relevante Fakten: – Gründung: August 2017
– Mitglieder: 89 (Stand 07/19)
– Großes Medienecho in BR, Frankenpost, Sozialen Medien, Blogs
– Menschen verschiedensten Alters (12-ü60) und mit verschiedensten Hintergründen und Fähigkeiten helfen bei awalla mit
– Einbezug der Saaleauen ins Projekt geplant (inkl. Kiesstrand an der Saale)
– Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Initiativen wie z.B: Filzfabrik, Narhalla, Foodsharing, SUI, Diakonie



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: