Kulturloge Hof

Die Kulturloge Hof schafft die Möglichkeit der kulturellen und sozialen Teilhabe für einkommensschwache Personen.



Projektträger: Diakonie Hochfranken

Anschrift: Sophienstraße 18 a, 95028 Hof

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite: https://www.diakonie-hochfranken.de/ueber-uns/kulturloge/



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Kulturloge Hof

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Die Kulturloge Hof schafft die Möglichkeit der kulturellen und sozialen Teilhabe für einkommensschwache Personen.

Ressourcen

-gut ausgebautes und hoch qualifiziertes Netz an Anlaufstellen und Beratungsangeboten -Vernetzung innerhalb der Hofer Kulturszene

Zielgruppe

-Menschen mit geringem Einkommen, deren kulturelle und soziale Teilhabe stark eingeschränkt ist

Problem

– soziale und kulturelle Ausgrenzung von Menschen mit geringem Einkommen aufgrund von Alters- und Kinderarmut sowie prekärer Beschäftigung – daraus folgend Rückzug und Scham

Aktivitäten

– Bewerben der Kulturloge bei eventuellen Sozialpartner*innen und Kulturlogengäste – Schließen und Fördern von Kulturpartnerschaften für freie, kostenlose Plätze – Plätze und Kulturlogengäste zusammenbringen

Ziel & Lösung

– Herausholen aus dem Alltag und dessen Sorgen – Ablenkung der Gedankenspiralen hin zu etwas Erfreulichem – langfristiger Abbau von Scham- und Nichtzugehörigkeitsgefühlen -Förderung der Inklusion und Sichtbarkeit -Wecken von kulturellem Interesse

Bisherige Wirkung

-180 erwachsene und 130 “kleine” Kulturgäste -fast 1000 vermittelte freie Plätze -Erweiterung des Interessenshorizont -Ausbau Kulturpartnerschaften

Beteiligte

-Veranstalter*innen/ Kulturpartner*innen -Sozialpartner*innen -Unterstützer*innen im Bereich Mobilität (“Kulturlogetaxi”, Sonderbusse)

Kosten

– hauptsächliche Ausgaben: Personalkosten – Verwendung des Preisgeldes für den Erwerb von Tickets außerhalb der Spenden für eine bunte und erweiterte Gestaltung des Angebots

Einnahmen

– Abdeckung der Personalkosten durch die Diakonie Hochfranken – Kauf von Tickets bisher von sporadischen Spenden finanziert

Zukunftsperspektiven
– Erweiterung der Reichweite der Kulturloge und somit des Kulturgästekreises sowie die Kulturpartnerschaften – Kulturradar online – Kulturlogetaxi – weiterer Abbau von Hürden wie Scham und Vorurteilen durch gezielte Kontakte

Weitere relevante Fakten: Im Februar 2017 wurde die Kulturloge Hof von der Diakonie Hochfranken gegründet und startete mit einer hauptamtlichen Koordinatorin. Mittlerweile unterstützen vier ehrenamtliche Personen die Arbeit der Kulturloge.