Ein Achtsamkeitsgarten für unser neues Kinderhaus

Wir schaffen einen Ort für Begegnungen zwischen Kind und Tier zum Kennenlernen und zum Erforschen der Natur.



Projektträger: Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e.V.

Anschrift: Heinrichsdamm 46; 96047 Bamberg

Status des Projektes: Konzeptphase

Webseite: https://www.dwbf.de/scheppler-hort



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Achtsamkeitsgarten für unser neues Kinderhaus

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Wir schaffen einen Ort für Begegnungen zwischen Kind und Tier zum Kennenlernen und zum Erforschen der Natur.

Ressourcen

– 5 hauptamtliche Erzieherinnen – Berufs- und SPS2 – Praktikantin – Ehrenamtliche mit Gärtnererfahrung – engagierter Elternbeirat – Schüler

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche von 2,5 bis 14 Jahren – interessierte Ehrenamtliche – Netzwerkpartner

Problem

– Leistungsdenken, die Schnelllebigkeit und zunehmende Medialisierung – wenig Raum zum achtsamen, bewussten und persönlichen Aufbau von Kontakten zu Gleichaltrigen und zur behutsamen Pflege von wachsenden Freundschaften -immer weniger Kinder sind gemeinsam draußen in der Natur

Aktivitäten

– Außengelände in der neuen KiTa bewusst in einen Spielgarten und „Achtsamkeits-Tiergarten“ mit Hochbeeten und Sitzgelegenheiten aufteilen – Zusammen entstehen generationsübergreifend mit Eltern, Kindern und Schülern Hochbeete, Staketenzäune, Weidenzelte und Sitzgelegenheiten

Ziel & Lösung

Der Garten ermöglicht Begegnungen zwischen verschiedenen Kulturen, in denen unsere Tiere durch ihre Anwesenheit und das bedingungslose Annehmen der Kinder unterstützen. Gemeinsames Pflanzen und Verantwortung für den Garten schweißen zusammen.

Bisherige Wirkung

-Konzept der tiergestützten, naturnahen Pädagogik zur sozial-emotionalen Förderung und Aktionen in diesem Bereich werden sehr gelobt

Beteiligte

– Mitarbeitende des Kinderhauses – Projektpartner wie Fachakademie für Erzieher – Elternbeirat und hilfsbereite Eltern -gärtnernde Ehrenamtliche

Kosten

Weiden für Zelte,Tunnel etc. 400€, 2 Hochbeete bzw. Material Klangspiele 800 €, Material für Kräuterspirale 200 €, Hängematten und Befestigungen 700 €, Hasendraht, Staketenzäune 200 € Erde, Pflanzen 300 €

Einnahmen

-KiTa-Flohmarkt zur Eröffnung mit Elternbeirat und Eltern mit Verkaufserlös zugunsten des Achtsamkeitsgartens -Suche nach Sponsoren

Zukunftsperspektiven
Stabilisierung und Erweiterung unseres bestehenden Konzepts -größerer Bekanntheitsgrad unserer Arbeitsweise in der Öffentlichkeit - Inklusion in der KiTa wirklich leben

Weitere relevante Fakten: -kunterbuntes Einzugsgebiet mit vielen Familien mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung - Erzieherin mit "Eine-Welt-Zertifikat" für interkulturelles Arbeiten -Interview über unsere Arbeitsweise mit dem Bamberger Familienmagazin BAMBOLINO; Ausgabe (Juni/Juli 2019) -Auszeichnung bei Teilnahme Ökokids 2016 -regelmäßge Familienaktionen zum Knüpfen von Kontakten



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: