Kulturladen Hof

Ein Ort mit offenen Angeboten für junge und alte Menschen, mit und ohne Migrations-geschichte.



Projektträger:

Anschrift:

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite:



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Kulturladen Hof

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Ein Ort mit offenen Angeboten für junge und alte Menschen, mit und ohne Migrations-geschichte.

Ressourcen

berufliche Qualifikationen als Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Kunsttherapeutin und Bürofachfrau i. R. Erfahrung,Engagement, Vision.

Zielgruppe

Sozialbenachteiligte wie z Alte, Junge, Menschen mit Migrationsgeschichte, psychischer Erkrankung

Problem

Die Trennung von unterschiedlichen Gruppen und die Vereinsamung derjenigen, die sich keiner Gruppe, Familie etc. zugehörig fühlen. Die künstliche Trennung der unterschiedlichen Lebensalter und die Isolation der Einzelnen. Vereinsamung und soziale Ungerechtigkeit.

Aktivitäten

Regelmäßige Zeiten für Stille und Achtsamkeit, literarische,musikalische Abende, Gesprächs und Erzählkreise z. B. Kriegsenkelgruppe, Experimentieren mit Farbe und anderen Materialien Koche und Genießen, Raum für Selbsthilfegruppen und Informationsveranstaltungen

Ziel & Lösung

Durch niedrigschwellige soziale und kulturelle Veranstaltungen wird Austausch und gemeinsame Aktivität ermöglicht. Unser Ziel ist es, Interesse und Neugierde zu wecken und die eigenen Fähigkeiten und Leidenschaften wieder zu entdecken und so die Umwelt aktiv mit zu gestalten

Bisherige Wirkung

Zur Eröffnung am 4.5. ca. 150 Gäste, bei den 2 Lesungen 15. Teilnehmer, 2 Gruppen mit ca. 12 Teilnehmern nutzen die Räume,ca. 230 Gäste seit Eröffnung

Beteiligte

Mehr Menschen die aktiv mitgestalten wollen, Stadt Hof Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung, evtl. Trägerverein, z.B. Über den Tellerrand, Sponsoren

Kosten

Renovierungskosten ca.4500 €, monatl. Miete 690€ geplante Anschaffungen: Stapelstühle, Küchenmöbel. Hierfür und zur Finanzierung der laufenden Kosten würde das Preisgeld eingesetzt

Einnahmen

Eintrittsgelder , Raummiete, Spenden bisher Eigeninvestition

Zukunftsperspektiven
In einem Jahr finden hier regelmäßige Angebote statt, wie z.B. literarische, musikalische und kulinarische Abende, Stille und Achtsamkeitsraum ist etabliert , Kurse und Infoveranstaltungen, Räume sind ausgebucht, finanzieller Ausgleich
weitere Fakten:

Weitere relevante Fakten: Meine langjährigen Erfahrungen als angestellte Sozialpädagogin haben mich dazu bewogen meiner Vision von einer offenen Gemeinschaft mit Freude an Potentialentfaltung nachzugehen. Mittlerweile sind wir 3 Aktive und gemeinsam möchten wir einen Ort schaffen in dem Menschen sich gegenseitig wertschätzend sehen und sich nicht in erster Linie über ihre Defizite definieren. Unsere Absichtserklärung zur Gemeinnützigkeit wird noch eingereicht.



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: