IDEE – Integration durch ehrenamtliches Engagement

Geflüchtete werden unterstützt und begleitet bei der Suche und Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit.



Projektträger: Freiwilligen Zentrum Bayreuth

Anschrift: Schlossberglein 4, 95444 Bayreuth

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite: https://www.freiwilligen-zentrum-bayreuth.de/wp/fuer-freiwillige/projekt-idee/



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: IDEE - Integration durch ehrenamtliches Engagement

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Geflüchtete werden unterstützt und begleitet bei der Suche und Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Ressourcen

Beide Mitarbeitende haben einen eigenen Fluchthintergrund
und somit die persönliche Erfahrung. Netzwerk und Struktur des FWZ dienen als Basis.

Zielgruppe

Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund

Problem

Geflüchtete haben auf Grund fehlender Anerkennung oder eines laufenden Verfahrens viel Zeit, die sie jedoch als sinnlos wahrnehmen. Dies führt auch zu Schwierigkeiten, an der Gesellschaft teilzuhaben und
sich zu integrieren. Viele haben den Wunsch, etwas sinnvolles zu tun.

Aktivitäten

– Bekanntmachung des Projektes – Beratung von Interessierten
und Organisationen – Suche nach einem passenden Ehrenamt – Begleitung der Ehrenamtlichen und Organisationen – Vermittlung bei Problemen und Sprachbarrieren

Ziel & Lösung

Ehrenamtliches Engagement unterstützt den Prozess der Integration. Kurzfristig: Verbesserung der Sprache, Ausbau
sozialer Kontakte, Kennenlernen der Kultur Langfristig: Förderung bürgerschaftliches Engagement, Integration in
Arbeitsmarkt, gesellschaftliche Teilhabe

Bisherige Wirkung

Bisher konnten bereits einige Geflüchtete in Bayreuth
ehrenamtlich tätig werden.

Beteiligte

Organisationen, Vereine und Initiativen, die Ehrenamt für
Geflüchtete ermöglichen. Netzwerkpartner in Stadt und Landkreis
Bayreuth. Multiplikatoren in Einrichtungen.

Kosten

Personal- und Sachkosten Preisgeld soll für Weiterbestehen
eingesetzt werden, da Projekt nur bis Dezember gefördert werden kann.

Einnahmen

Projektförderung über Landesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligen Agenturen Bayern (lagfa Bayern e.v.) von März bis Dezember 2019, Eigentmittel des Freiwilligen Zentrums

Zukunftsperspektiven
Projektfinanzierung ist befristet, jedoch muss für langfristige Wirkung das Projekt länger als Dezember 2019 laufen. Durch Preisgelder und Anträge versuchen wir Fördergelder für ein Weiterbestehen zu akquirieren.

Weitere relevante Fakten: Das Projekt besteht seit März 2019. Zwei Projektmitarbeitende (einmal 16 Stunden und einmal 6,5 Stunden) sowie eine Projektleitung (2 Stunden). Bis jetzt konnten ca. 15 geflüchtete Personen als Ehrenamtliche gewonnen werden, allerdings konnte noch nicht jeder in ein passendes Ehrenamt vermittelt werden. Das Projekt erhielt noch keine Auszeichnung.