Schwimmkurs für Minderjährige Flüchtlinge

Wir bieten Schwimmkurse für Jugendliche, die als unbegleitete
minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland kommen.



Projektträger: DLRG OV Kulmbach e.V.

Anschrift: Am Weidenrain 14, 95326 Kulmbach

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite:



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Schwimmkurs für Minderjährige Flüchtlinge

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Wir bieten Schwimmkurse für Jugendliche, die als unbegleitete
minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland kommen.

Ressourcen

– Jahrelange Durchführung
von Schwimmkursen –
Schwimmkursteam: 13-27
Jahre (geringe
Altersdifferenz zu
Teilnehmern –
Fremdsprachige Ausbildung

Zielgruppe

Wohngruppen für
geflüchtete Kinder und
Jugendliche im
Landkreis Kulmbach
und näherer
Umgebung

Problem

Viele Kinder und
Jugendliche, v.a.
auch
Asylbewerber,
können nicht
mehr richtig
schwimmen. Wir
bieten ihnen die
Möglichkeit
gesellschaftlicher
Teilhabe, da sie
bei uns das
Schwimmen
lernen und so
gefahrlos
Badeseen oder
Schwimmbäder
besuchen und
Kontakte
knüpfen können.

Aktivitäten

Über mehrere
Wochen haben die
Jugendlichen den
Schwimmkurs
besucht und ihre
Schwimm- und
Tauchfähigkeiten,
Selbstsicherheit im
Wasser verbessert
und die Baderegeln
erlernt. Außerdem
werden zwei
Wohngruppenbetreuer
als
Rettungsschwimmer
ausgebildet.

Ziel & Lösung

– Sicherheit im und am
Wasser – Ermöglichung von
Freizeitausflügen ins
Schwimmbad oder ans
Meer durch Ausbildung der
Betreuer – Abnahme des
Jugendschwimmabzeichens
Bronze – individuelle
Förderung durch z.T.
Einzelbetreuung

Bisherige Wirkung

Ausbildung einer
Wohngruppe in
Burgkunststadt (2
Rettungsschwimmer, 8
Jugendschwimmabzeichen),
sodass sie in den
Sommerferien ans Meer
fahren können.

Beteiligte

Erlaubnis des
Schwimmbades,
engagierte und
interessierte
Wohngruppen und
deren Betreuer

Kosten

Unterrichtsmaterial (Schwimmhilfen,
Fremdsprachige Baderegeln, Abzeichen
und Schwimmpässe etc.) Aus- und
Fortbildung des Schwimmkursteams

Einnahmen

Teilnehmergebühr von 5€ pro Stunde und pro Abzeichen

Zukunftsperspektiven
regelmäßige
Durchführung von
Schwimmkursen für
Wohngruppen
Integration der
Teilnehmer in den
Verein Ausweitung auf
Erwachsene-
Nichtschwimmer

Weitere relevante Fakten: Beginn des Projekts: Herbst 2018 mit 10 jugendlichen Teilnehmern und 2 Betreuern Schwimmkursteam: 7 Ehrenamtliche
(davon 3 Jugendliche) Infos zum Verein: gegründet 1963, aktuell circa 200 Mitglieder, Aufgaben: Wasserrettung, Ausbildung im
Schwimmen und Rettungsschwimmen und Erste Hilfe und Sanitätsbereich, Katastrophenschutz, Sanitätsdienstliche
Absicherungen von Veranstaltungen, Jugendarbeit, Absicherung von Badestellen



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: