Seniorenwerkstatt

Aktive Senioren und Seniorinnen treffen sich regelmäßig um gemeinsam mit Holz zu arbeiten, zu schnitzen, etwas zu reparieren für sich aber auch für andere.



Projektträger: Geschwister-Gummi-Stiftung

Anschrift: Klostergasse 8, 95326 Kulmbach

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite: http://www.gummi-stiftung.de



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Seniorenwerkstatt

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Aktive Senioren und Seniorinnen treffen sich regelmäßig um gemeinsam mit Holz zu arbeiten, zu schnitzen, etwas zu reparieren für sich aber auch für andere.

Ressourcen

Die ca. 20 Mitglieder organisieren sich weitgehend selbständig mit Unterstützung der MGH Leitung. Langjährige Mitglieder sind Mentoren für Neue.

Zielgruppe

Aktive, ältere Menschen die gerne handwerklich arbeiten und die Gemeinschaft suchen.

Problem

Menschen die aus einem erfüllten Arbeitsleben ausscheiden fehlt häufig eine sinnstiftende Tätigkeit. Das kann depressive Stimmungen nach sich ziehen und in die Isolation führen. Depressionen können der Auslöser für eine Demenz sein. Dem gilt es vorzubeugen.

Aktivitäten

Es gibt feste Werkstatttermine und Kurse für bestimmte Tätigkeiten. Mitglieder weisen neue Mitglieder in den Gebrauch der Maschinen ein. Daneben gibt es die offene Werkstatt für eigene Projekte. Gemeinsame Projekte wie Advents und Ostermarkt stärken den Zusammenhalt. Wir erweitern unsere Tätigkeit und bieten Reparaturen z.B.von Holzspielsachen an.

Ziel & Lösung

In der gut ausgestatteten Schreinerwerkstatt treffen sich handwerklich interessierte Männer und Frauen. Sie organisieren Kurse und lernen voneinander. Die Gemeinschaft schafft die Möglichkeit der Vereinsamung zu entkommen und soziale Kontakte zu pflegen.

Bisherige Wirkung

Die Werkstatt ist seit 15 Jahren ein etabliertes Projekt. Menschen finden z.B. nach schwerer Krankheit hier wieder in die Gemeinschaft.

Beteiligte

Projekt ist eingebunden in die Aktivitäten des Diakonieverbundes. Mitglieder sind auch im Bund Naturschutz engagiert. Es gibt Projekte mit Schulen und Kindergärten.

Kosten

Kosten für die Pflege und Wartung der Werkzeuge und Maschinen, jährlich ca. 600,00 €.Zum Teil sind die Maschinen veraltet und müssen ersetzt werden. Das Preisgeld würde für eine Dekupiersäge eingesetzt.

Einnahmen

Träger stellt die Räume, die Personalkosten werden über die MGH Förderung getragen. Sponsoren unterstützen das Haus. Die Mitglieder leisten eine jährliche Spende. Einnahmen aus Advents und Ostermarkt fliesen in die Werkstatt.

Zukunftsperspektiven
Das Engagement in verschiedenen Initiativen sorgt für Synergiefeffekte und schafft für die Senioren einen breiten Zugang. Es sollen weitere Angebote über die Arbeit mit Holz hinaus entstehen, z.B. RepairCafe

Weitere relevante Fakten: Die Mitgliedschaften bei Bund Naturschutz und Schreinerwerkstatt bieten viele Möglichkeiten der intergenerativen Arbeit mit Kindergärten und Schulen. So wurden in einigen Einrichtungen Nistkästen gebaut.



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: