International Ladies Meet & Greet

Frauen unterschiedlicher Herkunft begegnen sich in einem angenehmen Rahmen mit Café-Charakter und tauschen sich aus.



Projektträger: Malteser Hilfsdienst Bamberg e.V./Mütterzentrum Känguruh e.V.

Anschrift: Moosstr. 91 - 97, 96050 Bamberg

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite:



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: International Ladies Meet & Greet

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Frauen unterschiedlicher Herkunft begegnen sich in einem angenehmen Rahmen mit Café-Charakter und tauschen sich aus.

Ressourcen

Das Multikulti-Team kommt aus unterschiedlichen Kulturen und beherrscht mehrere Sprachen. Es erfährt prof. Unterstützung durch den Koordinator.

Zielgruppe

Frauen aller Nationalitäten (darunter auch Geflüchtete) aus Stadt und Landkreis Bamberg.

Problem

Geflüchtete Frauen verbringen ihre Zeit meistens zuhause. Sie haben häufig geringen Kontakt zum „einheimischen“ Leben und erfahren wenig über die Aufnahmegesellschaft. Dadurch sind sie verstärkt von den anderen Familienmitgliedern abhängig.

Aktivitäten

Das ehrenamtliche Leistungsteam des Treffs legt regelmäßige Termine fest und überlegt, welche Themen behandelt werden. Für die Treffen werden Material und Referenten organisiert. Die Treffen werden auf verschiedene Wege beworben: Flyer, Mund-zu-Mund-Propaganda, Facebook.

Ziel & Lösung

Das Projekt bringt Frauen unterschiedlicher Herkunft zusammen. Die Frauen tauschen sich über Alltagsthemen aus und werden über verschiedene  Themen wie Job, Schul- und Bildungssystem, Gesundheitssystem und Institutionen wie Jugendamt, Frauenhaus etc. informiert.

Bisherige Wirkung

Seit Dezember 2018 finden die Treffen zwei Mal im Monat statt. Es wurden bis jetzt ca. 35 einheimische Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund erreicht.

Beteiligte

Fachreferenten und Experten für spezielle Themen, wie z.B. Rechtsberatung, Bewerbung, Weiterbildung, Gesundheitssystem, Schul- und Bildungssystem, Gewalt gegen Frauen und das ehrenamtliche Leitungsteam.

Kosten

– Ausgaben für Material, Verpflegung und Referentenkosten

– Preisgeldeinsatz in unterschiedlichen Trainings und Schulungen für Frauen wie Gesundheitskurse, Workshops zu Beruf, Karriere und Familie

Einnahmen

Aktuell werden die Kosten aus Finanzmitteln des Integrationslotsenprojektes der Flüchtlingshilfe der Malteser bezahlt. Das Mütterzentrum Känguruh stellt kostenlos die Räume zur Verfügung.

Zukunftsperspektiven
- Kontinuierlicher Einsatz neuer ehrenamtlicher Migratinnen
- dauerhaftes Erreichen von Frauen aus Stadt und Landkreis Bamberg
- Ausbau und Erweiterung der Themen der Treffen (z.B. Familie, Beruf, Rechtsberatung)

Weitere relevante Fakten: International Ladies Meet&Greet ist ein Kooperationsprojekt vom Mütterzentrum Känguruh und dem Malteser Integrationsdienst in Bamberg. Das Projekt wird von einem 4-köpfigen ehrenamtlichen Frauenteam unterschiedlicher Nationalitäten organisiert und udrchgeführt, das vom hauptamtliche Ehrenamtskoordinator des Integrationslotsenprojektes und von der 2. Vorsitzenden des Mütterzentrums unterstützt wird.