Green Care – Grünes Quartier am Streitberger Berg

“Die Frankengartler” aus dem Seniorenzentrum und die Kinder der Kita treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Aktivitäten im Garten.



Projektträger: Seniorenzentrum Martin Luther

Anschrift: Streiberger Berg 16, 91346 Wiesenttal-Streitberg

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite:



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Green Care - Grünes Quartier am Streitberger Berg

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

“Die Frankengartler” aus dem Seniorenzentrum und die Kinder der Kita treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Aktivitäten im Garten.

Ressourcen

Die Gartentherapeutin, die SeniorInnen mit ihrer Erfahrung, die Kinder mit ihren Ideen und die Unterstützung der Betreuer und Erzieher machen es “bunt”

Zielgruppe

SeniorInnen (auch dementiell erkrankte) und Kinder

Problem

Die Kinder und größtenteils dementiell erkrankte SeniorInnen der benachbarten Einrichtungen finden über das Gartentherapieprojekt niederschwellige Kontaktmöglichkeiten. Die SeniorInnen treffen sich wöchentlich, die Kinder nehmen alle 14 Tage am Projekt teil.

Aktivitäten

– Bau und Instandhaltung von Insektenhotel, Hochbeeten, Gartenhütte

– gemeinsame Aktivitäten: Aktiv-Park-Einheiten, Besuch des  Bachlaufs und Teichs

– Gartengestaltung, Blumenkränze binden, Kräuterbestimmung, Fahrradbepflanzung, Marmeladenherstellung, Naturdeko, Naschobst pflanzen und essen

Ziel & Lösung

Das immer neue Interesse der Kinder und die Freude wird durch die kreativen Ideen einer zertifizierten Gartentherapeutin und unserer Betreuungsassistenten geweckt. Bei niederschlagsfreiem Wetter trifft man sichi m Freien, ansonsten im Wintergarten zu den diversesten Angeboten.

Bisherige Wirkung

Andere Einrichtungen des Diakonischen Werkes sind darauf aufmerksam geworden. Im Februar 2019 steht ein Projekt mit dem Landesbund für Vogelschutz an.

Die positiven Effekte zeigen sich bei Alt und Jung. Die generationenübergreifenden Kontakte werden dadurch angebahnt und ausgebaut, Berührungsängste genommen.

Beteiligte

Geldgeber, Eltern der Kinder ohne Vorbehalte braucht es für eine Fortführung des Projekts

Kosten

Die Gartentherapeutin wird mit 4.800 €/Jahr veranschlagt. Hinzu kommen Material- und Pflanzenkosten von ca. 1.200 €/Jahr. Insgesamt entstehen also Kosten von 6.000 €/Jahr.

Einnahmen

Das Projekt finanziert sich derzeit über Spenden und teilweise über Stiftungsgelder

Zukunftsperspektiven
Das Projekt wird so gut angenommen, dass wir es quasi weiterführen müssen. Ideen für eine Projekterweiterung von Pflanzen auf Tiere liegen bereits in der Schublade.

Weitere relevante Fakten: Die Gründung einer kleinen Gartengruppe erfolgte bereits im Jahr 2015. Durch immer neue Ideen entwickelte sich das Projekt zu einem generationenübergreifenden Projekt, an dem seit 2018 auch die benachbarte Kita mitwirkt. Besonderheit: Bei schlechtem Wetter treffen sich SeniorInnen und Kinder im beschützenden Wohnbereich des Seniorenzentrums



Um für dieses Projekt abzustimmen, klicke hier: