Integration durch Sport/Kicking Girls

Wir bringen Mädels unterschiedlichster Nationen und sozialer Herkunft durch den Sport zusammen



Projektträger: SpVgg Bayreuth 1921 e. V.

Anschrift: Jakobstr. 33, 95447 Bayreuth

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite: http://www.spvgg-bayreuth.de/



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Integration durch Sport/Kicking Girls

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Wir bringen Mädels unterschiedlichster Nationen und sozialer Herkunft durch den Sport zusammen

Ressourcen

Erfahrungen aus den letzten 15 Jahren. Unterstützung durch Förderungen, Verein und Stadt.

Zielgruppe

Mädels/Juniorinnen mit Migrationshinetrgrund und aus sozial schwächeren Familien

Problem

Wir integrieren Mädchen aus sozial schwächeren Familien und aus Familien mit Migrationshintergrund durch den Fußball . Aufgrund der Herkunftsländer besteht hier teilweise eine besondere Herausforderung – verstärkt dadurch, dass es sich um Mädchen handelt.

Aktivitäten

Neben dem klassischem Fußball sind wir auch viel außerhalb des Platzes aktiv. Zum Beispiel beim Golffußball, Bowling, auf Christkindlesmärkten, bei Stadionbesuchen oder einfach nur gemütlichem Beisammensein und Näherbringen der unterschiedlichen Kulturen.

Ziel & Lösung

Wir schaffen eine Gemeinschaft und vermitteln gerade den Vätern von Mädchen mit Migrationshintergrund die Möglichkeiten und Gleichstellung für die Töchter. Mädchen aus sozial schwächeren Familien bieten wir die Möglichkeit, trotzdem an unserem Angebot teilnehmen zu können.

Bisherige Wirkung

Unsere Gruppe erfreut sich großer Beliebtheit und ist in Bayreuth und darüber hinaus bekannt.

Beteiligte

Unterstützung durch den BLSV, Laureus sowie die Zusammenarbeit mit Schule und Stadt

Kosten

Für verschiedene, Projekte, Ausstattung, Beförderungsmittel, Gebühren etc. Wir möchten noch mehr Mädels die Möglichkeit geben, dabei sein zu können. Dies bedeutet jedoch einen großen finanziellen Aufwand.

Einnahmen

Durch Spenden, Förderung BLSV, private Zuschüsse und ehrenamtliche Helfer.

Zukunftsperspektiven
Wir möchten gerade für Mädchen eine Alternative schaffen. Gerade diese haben es sowohl mit Migrationshintergrund als auch aus sozial schwächeren Familien besonders schwer, integriert zu werden. Auch mal ein Ferienlager ist unser Ziel.

Weitere relevante Fakten: Wir haben es im Laufe der Zeit geschafft, viele Nationen zusammenzuführen. Es ist immer wieder schön, miterleben zu dürfen, wie verschüchtert die Mädels am Anfang dabei sind aber sich dann mit der Zeit weiterentwickeln. Auch diese Mädchen für die Zukunft zu stärken, Selbstbewusstsein und Perspektiven zu schaffen ist ein wahnsinniger Erfolg. Durch Unterstützung auch bei den Hausaufgaben ist auch eine wichtige schulische Begleitung da. So arbeiten wir auch kontinuierlich mit den Schulen zusammen.