Zentrum für Theater und Integration/Inklusion e.V. – Vorlesestunden

Mit 3 Jahren haben manche Kinder 30 Millionen Wörter mehr gehört als andere. Gerade die frühe Sprachentwicklung ist aber ausschlaggebend für die Entwicklung von Kreativität, Intelligenz, Selbstbewusstsein sowie Chancen im späteren Leben. Darum führen wir „Vorlesestunden“ für 2-6-jährige Kinder unmittelbar am Wohnort durch. Ohne Anmeldung oder weitere Hürden. Ablauf: Vorlesen eines Märchens, darüber sprechen, ein Bild dazu malen, als Theaterstück spielen. Leitung durch ehrenamtliche Helfer*innen. Diese werden in eintägiger Schulung vorbereitet, erhalten als Werkzeug einen „Theaterkoffer“ mit Anleitung und Material. So werden Sprachkompetenz, Selbstwirksamkeitserfahrung, Fremdwahrnehmung und Empathiefähigkeit gefördert und die Chancen der Kinder im Leben erhöht.



Projektträger: Zentrum für Theater und Integration/Inklusion e.V.

Anschrift: Schmatzenhöhe 16b, 95447 Bayreuth

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite: http://www.zeftii.de



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname:

Der Projekt-Steckbrief

In einem Satz

Mit 3 Jahren haben manche Kinder 30 Millionen Wörter mehr gehört als andere. Gerade die frühe Sprachentwicklung ist aber ausschlaggebend für die Entwicklung von Kreativität, Intelligenz, Selbstbewusstsein sowie Chancen im späteren Leben. Darum führen wir „Vorlesestunden“ für 2-6-jährige Kinder unmittelbar am Wohnort durch. Ohne Anmeldung oder weitere Hürden. Ablauf: Vorlesen eines Märchens, darüber sprechen, ein Bild dazu malen, als Theaterstück spielen. Leitung durch ehrenamtliche Helfer*innen. Diese werden in eintägiger Schulung vorbereitet, erhalten als Werkzeug einen „Theaterkoffer“ mit Anleitung und Material. So werden Sprachkompetenz, Selbstwirksamkeitserfahrung, Fremdwahrnehmung und Empathiefähigkeit gefördert und die Chancen der Kinder im Leben erhöht.

Ressourcen
Zielgruppe

junge Menschen

Problem
Aktivitäten
Ziel & Lösung
Bisherige Wirkung
Beteiligte
Kosten

Wir wollen weitere Multiplikator*innen gewinnen und ausbilden. So soll das Projekt auch an anderen Standort in Oberfranken realisiert werden.

Einnahmen

Aus Spendengeldern.

Zukunftsperspektiven

Weitere relevante Fakten: